Archiv für den Monat: August 2010

Kleine Kommunikationsstörung

Leider gab es ein kleines Problem mit der Kommunikation. Herr Fischer hat letzte Woche Mittwoch mit dem Dachdecker gesprochen. Dieser meinte wir kommen am Freitag, um die Unterspannbahn fertig zu machen. Als ich dann gestern zur Baustelle gefahren bin, war diese noch nicht da. Daraufhin hat Herr Fischer bei dem Dachdecker angerufen. Diese meinten erst den Freitag in dieser Woche. Naja, es geht doch nichts über ein gutes Gespräch 😉
Es ist aber trotzdem etwas passiert. Jemand von der Firma Krebs war vor Ort, um die Treppe auszumessen. Da war ich mal wieder überrascht. Auf den Plänen war immer eine Treppe dargestellt und mir war gar nicht bewusst, dass die dann nochmal ausgemessen wird. Ich habe mal wieder gemerkt, wie komplex der Hausbau ist. Die Treppe wird jetzt produziert. Bin ich froh wenn diese endlich da ist. Ich hasse nämlich die Leiter, die z.Zt. ins Obergeschoss führt.
Die Wände sind nun fertig gemauert und auch der Klinker ist fast fertig. Bald kommen die Rolladenkästen und die Fenster werden auch noch ausgemessen. Auch das war mir nicht bewusst, denn in den Plänen sind ja Fenster eingezeichnet.

Schlechtes Wetter mag ich nicht…

101440-F02
101440-F01
101440-F03

Diese Woche ist nicht so viel passiert, weil die Handwerker von dem schlechten Wetter aufgehalten wurden.

Die Wände sind nun fertig gemauert. Das war wieder ein schönes Gefühl durch die Räume zu gehen. Aber so richtig vorstellen kann ich mir das bis jetzt noch nicht.
Auch am Dach hat sich etwas getan. Ich habe mal eine Skizze zusammen mit Herrn Fischer gemacht, um Ihnen alles besser erklären zu können. Folgende Dinge sind auf meinem Dach fertig:

  • Fußpfette
  • Mittelpfette
  • Firstpfette
  • Kehlbalken
  • Sparren

Heute kommt die Unterspannbahn. Das ist eine Folie, die über die Sparren getackert wird. Anschließend wird eine Lattung waagerecht über das Dach verlegt. Darauf kommen dann die Dachpfannen. Aber wie das genau abläuft, erkläre ich, wenn es soweit ist.

Es wurde gerichtet

101429-F01
101429-F02
101429-F03

Wow… Da bin ich mal 2 Wochen nicht auf der Baustelle und schon ist der Dachstuhl gerichtet. Gerichtet heißt, dass der Dachstuhl fertig ist. In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen von einem Gespräch mit meinem Freund erzählen. Als ich ihm erzählt habe, dass das Haus gerichtet wurde, hat er gefragt, ob es vorher schief war. Ich musste danach lachen und dann hat er nur gesagt: „Dafür kennst du die Abseitsregeln nicht“ 🙂

Zurück zum Haus. Während meines Urlaubs wurden die Außenwände des Obergeschosses fertig gemauert. Außerdem wurden teilweise die Innenwände gemauert. Der größte Fortschritt ist erkennbar durch den Dachstuhl. Dadurch nimmt das Haus wirklich eine fast fertige Form an.

Zum jetztigen Zeitpunkt könnte man Richtfest feiern. Das kann jede Baufamilie für sich entscheiden.

Heute habe ich auch die nächste Rechnung bekommen. Leider, denn ohne die Rechnungen würde das Bauen noch viel mehr spaß machen.