Klares Zeichen für das Dortmunder Kronprinzenviertel

 

Die in Bergkamen ansässige beta Eigenheim GmbH und VIVAWEST haben grundsätzliche Einigkeit darüber erzielt, dass Beta im Dortmunder Kronprinzenviertel rund 160 Wohneinheiten aus dem frei finanzierten Mehrfamilienhaussegment und rund 100 Wohneinheiten aus dem öffentlich geförderten Mehrfamilienhaussegment schlüsselfertig errichten und an VIVAWEST verkaufen wird.

Dirk Salewski, Geschäftsführer der beta Eigenheim GmbH, und VIVAWEST-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld gaben auf der Immobilienmesse EXPO REAL in München bei einem gemeinsamen Termin mit Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau die getroffene Vereinbarung bekannt.

„Wir setzen mit dieser Vereinbarung ein klares Zeichen in Richtung Rat und Verwaltung und machen deutlich, dass natürlich vorbehaltlich des grünen Lichtes von Seiten der städtischen Gremien im neuen Stadtquartier in einem überschaubaren Zeitraum bezahlbare, öffentlich geförderte Wohnungen entstehen werden“, freut sich Dirk Salewski über die Absichtserklärung von VIVAWEST. „Wir werden ein urbanes Quartier mit Wohnraum in unterschiedlichsten Segmenten von preiswert bis gehoben für alle Bevölkerungsgruppen schaffen.“

beta Eigenheim plant im Rahmen der Gesamtentwicklung des sogenannten Kronprinzenviertels nach aktuellem Stand die Errichtung von bis zu 650 Wohneinheiten. „Das werden neben den für VIVAWEST zu bauenden Objekten etwa 60 Einfamilienhäuser sowie weitere Miet- und Eigentumswohnungen sein“, so Dirk Salewski.

VIVAWEST: Dortmund hat hohe strategische Bedeutung
VIVAWEST bewirtschaftet in der Stadt Dortmund bereits rund 8.900 Wohneinheiten. „Der Standort Dortmund ist für uns von großer Bedeutung. Mit der Realisierung des gemeinsamen Projektes mit beta Eigenheim würden wir unser Portfolio mit attraktiven Wohnungen für breite Schichten der Bevölkerung in der Metropole Dortmund erweitern“, so VIVAWEST-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld. Der Neubau von Wohnungen hat für VIVAWEST einen sehr hohen Stellenwert. „Wir steigern unsere Investitionen in NRW weiter und werden bis zum Jahr 2022 knapp 5000 Mietwohnungen bauen und damit einen Beitrag leisten, die große Lücke an fehlenden Wohnungen zu schließen, dies auch bei bezahlbarem Wohnraum“, sagte die VIVAWEST-Geschäftsführerin weiter.

Möglicher Erschließungsbeginn im Frühjahr 2018
„Die geplante Zusammenarbeit von beta und VIVAWEST zeigt die Attraktivität der vorhandenen Wohnungsbaupotenziale in Dortmund“, erklärte Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Dortmund sei in Sachen Wohnbauflächen gegenüber anderen Ruhrmetropolen im Vorteil: „Ende 2016 standen rund 200 Hektar Wohnbauflächen für rund 8.400 Wohnungen in rechtsverbindlichen und in Aufstellung befindlichen Bebauungsplänen zur Verfügung“, so der Oberbürgermeister mit Blick auf den aktuellen Wohnungsmarktbericht der Stadt.

Dirk Salewski setzt nun darauf, dass nach positivem Votum der Politik für das geplante Projekt von beta und VIVAWEST der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan im ersten Quartal des kommenden Jahres erfolgen kann. „Wir können dann Mitte 2018 mit der Erschließung beginnen, erste Hochbaumaßnahmen sind dann ab Ende 2018 / Anfang 2019 denkbar“, skizziert Salewski die mögliche Entwicklung.


Beta Eigenheim kaufte das rund 100.000 m² große Grundstück des ehemaligen Güterbahnhofs Süd Ende 2014 vom Immobilienunternehmen Aurelis. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Süd entlang der Kronprinzenstraße und dem Heiligen Weg soll unter dem Namen „Kronprinzenviertel“ in den nächsten Jahren ein neues Stadtquartier entstehen. Bereits vor sechs Jahren wurden auf dem Areal die Rückbauarbeiten an den damals noch vorhandenen Gleisanlagen und Gebäuden durchgeführt. In diesem Zuge wurden ein Ringlokschuppen, ein Verwaltungsgebäude und mehrere Hallen abgerissen, um die Fläche für die Erschließung vorzubereiten.

Der Bahnhof Dortmund Süd wurde in den Jahren 1874 und 1876 als Doppelbahnhof in Betrieb genommen. 1957 wurde zunächst die Trasse in den Dortmunder Südbahnhof stillgelegt, 1963 verschwand die Station Dortmund Süd endgültig aus dem Fahrplan der Deutschen Bahn.

Weitere Infos zum Kronprinzenviertel 

 

 

zur Übersicht

 

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns:

Gerne beraten wir Sie. Füllen Sie folgendes Formular aus (* Pflichtfeld):

Kontakt

  • Hafenweg 4
    59192 Bergkamen-Rünthe
  • 0 23 89 / 92 40-0
  • info@beta-eigenheim.de
  • Unter "Team" finden Sie Kontaktinformationen für Ihren persönlichen Ansprechpartner.